Alle Termine öffnen.

30.01.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr UB NW/DÜW - Vorstandssitzung
Haus der SPD, Maximilianstraße 31, 67433 Neustadt

31.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AsF Unterbezirk - Jahresessen
Restaurant "Zum Herrenberg, Weinstraße 10, Ungstein

31.01.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Weisenheim am Berg - Einladung zum Runden Tisch
Bürgerhaus Weisenheim am Berg

01.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreisverband Bad Dürkheim - Vertreterversammlung mit Aufstellung Kreistagsliste
wird noch bekannt gegeben

05.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Carlsberg - politischer Stammtisch
Piano Carlsberg, Wattenheimer Str. 19, Carlsberg

07.02.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Weisenheim am Berg - Mitgliederversammlung
Bürgerhaus Weisenheim am Berg

11.02.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Ortsverein Gerolsheim - Mitgliederversammlung
Seniorenraum Rathaus Gerolsheim

12.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr ASF OV Obrigheim - Krimi Lesung mit Angelika Godau: Im Wingert lauert der Tod
Bürgerhaus Obrigheim, Eintritt frei

18.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Deidesheim - Mitgliederversammlung
WeinCafe KostBar, Weinstraße 58, Deidesheim

Alle Termine

 

Finanztransaktionssteuer wird zweiter Klasse beerdigt!

Europa

Zur aktuellen Diskussion über die Reform der Finanzmärkte auf EU- Ebene erklärt der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt:

„Als ob es niemand merken würde, hat EU-Kommissionspräsident Barroso die Finanztransaktionssteuer (FTS) von der Wunschliste der EU für das G-20 Treffen in Südkorea gestrichen. Auch beim nächsten EU-Gipfel Ende Oktober wird diese Steuer nicht mehr diskutiert.

Stattdessen steht die so genannte Finanzaktivitätssteuer (FAT) auf der Tagesordnung. Die EU übernimmt damit einen Vorschlag des Internationalen Währungsfonds, bei dessen Umsetzung nicht die Zahlungsströme, sondern die Gewinne und gezählten Gehälter der Finanzinstitute besteuern werden. Spekulationen werden damit nicht eingedämmt, daher erzielt die Finanzaktivitätssteuer keine Lenkungswirkung. Eine neue Finanzkrise kann damit nicht verhindert werden! Deshalb halten wir Jusos weiter an der Finanztransaktionssteuer fest und unterstützen die Idee einer europäischen Initiative zur FTS! Eine Beerdigung der Steuer zweiter Klasse werden wir nicht hinnehmen.

Auch die Regulierung von Hedge Fonds geht kaum voran. Der EU- Pass, den Manager von Hedge Fonds, Private Equity und anderen alternativen Anlagen ab 2015 beantragen müssen, wenn sie ihren Sitz außerhalb der EU haben, hat nach zahlreichen Kompromissen zu wenige Anforderungen. Die zahlreichen Gewinne, die Hedge Fonds jetzt schon wieder einfahren, und spekulativen Ge-schäfte werden sich auch mit dem Vorschlag der EU kaum ändern. Wir Jusos fordern daher klarere Regeln, die mehr Transparenz, insbesondere bei Private Equity, schaffen und Managern keine Zulassung geben, wenn sie außerhalb der EU mit hochriskanten Produkten handeln.“

 

Homepage Jusos NW