Alle Termine öffnen.

30.01.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr UB NW/DÜW - Vorstandssitzung
Haus der SPD, Maximilianstraße 31, 67433 Neustadt

31.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr AsF Unterbezirk - Jahresessen
Restaurant "Zum Herrenberg, Weinstraße 10, Ungstein

31.01.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Weisenheim am Berg - Einladung zum Runden Tisch
Bürgerhaus Weisenheim am Berg

01.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreisverband Bad Dürkheim - Vertreterversammlung mit Aufstellung Kreistagsliste
wird noch bekannt gegeben

05.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Carlsberg - politischer Stammtisch
Piano Carlsberg, Wattenheimer Str. 19, Carlsberg

07.02.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Weisenheim am Berg - Mitgliederversammlung
Bürgerhaus Weisenheim am Berg

11.02.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Ortsverein Gerolsheim - Mitgliederversammlung
Seniorenraum Rathaus Gerolsheim

12.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr ASF OV Obrigheim - Krimi Lesung mit Angelika Godau: Im Wingert lauert der Tod
Bürgerhaus Obrigheim, Eintritt frei

18.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsverein Deidesheim - Mitgliederversammlung
WeinCafe KostBar, Weinstraße 58, Deidesheim

Alle Termine

 

Liebe JU, wie weit nach Rechts wollt Ihr?

Kommunales

Die Jusos RLP kritisieren die Unterstützung eines aktiven Koblenzer JU-Mitglieds beim Wahlkampf der NPD in Trier

MAINZ.„Wer hängt denn dann im Landtagswahlkampf die Plakate mit der JU und CDU auf? Wir sind darüber enttäuscht, dass in der Jungen Union offensichtlich Platz für rechte Schläger_innen ist, jedoch nicht sonderlich verwundert. Der inhaltliche Zustand dieser Organisation und ihrer Mutterpartei, ihr konservativer Selbstfindungstrip in ihren Debatten rücken CDU und Junge Union immer weiter nach rechts, noch weiter weg von ihrer sogenannten bürgerlichen Mitte als ohnehin schon. Was Seehofer und Klöckner derzeit tun ist dafür beispielhaft. Sie fördern die Spaltung der Gesellschaft nach sozialem Status, Religionszu- oder unzugehörigkeit, nach nationaler Herkunft und ethnischer Zuschreibung. Das ist das Gegenteil dessen wofür wir Jusos zusammen mit der SPD kämpfen! Anstatt die NPD und ihre Funktionär_innen bei Wahl- und Straßenkämpfen handgreiflich zu unterstützen, solidarisieren wir uns mit aktiven Antifaschist_innen im Kampf gegen Rechts. Es muss das demokratische Grundverständnis von politischen Verbänden wie der Jungen Union hinterfragt werden, deren Mitglieder immer wieder, nicht nur hier in Koblenz, durch Kontakte zu Neonazis in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit geraten. Also liebe JU, wie weit nach rechts wollt ihr?“ so der Landesvorsitzenden der Jusos Rheinland-Pfalz Andro Scholl.

 

Homepage Jusos NW